Der Brand brach am Sonntag, dem 9. Oktober 2011, gegen 23.20 Uhr, in der Blumenbörse an der Niesenstrasse in Heimberg aus. Bereits nach kurzer Zeit stand das Gebäude in Vollbrand. Die Feuerwehren von Heimberg, Spiez, Steffisburg und Thun bekämpften den Brand in einem Grosseinsatz mit rund 100 Angehörigen. Die Flammen konnten um zirka 03.00 Uhr gelöscht werden.

Trotz dem Grosseinsatz der Feuerwehr wurde das Gebäude vollständig zerstört, verletzt wurde niemand.

Während den Löscharbeiten mussten die Niesenstrasse und die Gurnigelstrasse gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf über zwei Millionen Franken geschätzt. (dme)