Das Flugzeug landete um 20.17 Uhr am Flughafen Zürich. Aus noch unbekannten Gründen konnten die Piloten das Bugfahrwerk der Maschine nicht voll ausfahren, so dass sie in Schieflage zum Stillstand kam.

Passagiere und Crew – insgesamt 65 Personen – konnten das Flugzeug unverletzt verlassen, wie das Schweizer Fernsehen SRF berichtet. Die Flughafenfeuerwehr war vor Ort.

Bruchlandung einer Maschine der Air Croatia in Kloten

Bruchlandung einer Maschine der Air Croatia in Kloten

Die Maschine war in der kroatischen Hauptstadt Zagreb gestartet. Laut Flugplatzleiter Remy Brunner, konnte die Maschine des Typs Dash 8 das vordere Fahrwerk nicht ausklappen und die Maschine setzte unsanft auf. Der Zwischenfall wurde an die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle (SUST) weitergeleitet.

Laut Stephanie Kramer von der Betriebskoordination des Flughafens Zürich landete die Maschine um 20.17 Uhr. Infolge des Unfalls sei es zu kleineren Verspätungen gekommen. Zwei Flugzeuge der Swiss mussten laut Kramer auf den Flughafen Basel umgeleitet werden. Sie konnten später in Zürich landen. Die vom Unfall betroffene Piste 14 war bis Betriebsschluss gesperrt. (az/sda)