Wie die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag auf Anfrage mitteilt, wurde die Uhren-Bijouterie Adam um 10.30 Uhr Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls.

Zwei bislang noch unbekannte männliche Täter waren schwarz vermummt und bedrohten die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe. Verletzt wurde dabei niemand. 

Nachdem den Räubern diverse Wertsachen ausgehändigt wurden, flüchteten sie zu Fuss in Richtung Ringstrasse. Der Wert der Beute ist noch nicht bekannt.

Überfall auf Oltner Bijouterie

Überfall auf Oltener Bijouterie

Zwei Unbekannte überfallen am Vormittag die Bijouterie Adam in Olten. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Eine unverzügliche Fahndung der Polizei, bei der ein Spürhund eingesetzt wurde, blieb bislang erfolglos. 

Als im Frohheim die Schule um 11.45 Uhr beendet war, fielen so auch den Schülern in der Nähe des Veloständers an der Bleichmattstrasse mehrere Polizisten mit Spürhunden auf, die in der Nähe offensichtlich auf der Fahndung waren. So berichtet ein Zeuge gegenüber dem Oltner Tagblatt.

Die beiden unbekannten Männer sind zwischen 175 und 180 cm gross, sprechen gebrochen Deutsch und waren zur Tatzeit dunkel gekleidet. Beide trugen laut Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn einen schwarzen Kapuzenpulli, einer zusätzlich eine Baseballkappe.

Die Täter befinden sich auf freiem Fuss. Personen, die eine verdächtige Beobachtung gemacht haben oder Angaben zu den Tätern machen können, melden sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Olten, Telefon 062 311 80 80. (jkn)