Murgenthal
Bewaffneter überfällt Bank in Murgenthal

Gestern Nachmittag überfiel ein unmaskierter bewaffneter Mann eine Bank und raubte mehrere tausend Franken. Trotz polizeilicher Fahndung ist er noch immer auf der Flucht.

Merken
Drucken
Teilen
Dieser junge Mann betritt am 20. September 2012 die Raiffeisenbank-Filiale in Murgenthal, bedroht zwei Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und fordert Geld.

Dieser junge Mann betritt am 20. September 2012 die Raiffeisenbank-Filiale in Murgenthal, bedroht zwei Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und fordert Geld.

Kapo AG
Unsmaskierte überfälllt Bank

Unsmaskierte überfälllt Bank

Kapo AG

Ein unbekannter Mann betrat am Donnerstag zirka um 15.30 Uhr die Raiffeisenbank an der Hauptstrasse in Murgenthal. Mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte er die Angestellte und forderte Geld. Mit einer Beute von mehreren tausend Franken flüchtete er.

Das Bankpersonal schlug Alarm, worauf die Kantonspolizei sofort eine grössere Fahndung auslöste. Daran waren etliche Patrouillen der Kantonspolizei sowie mehrerer umliegender Regionalpolizeien, wie auch Polizeipatrouillen der angrenzenden Kantone beteiligt. Trotzdem blieb der mutmassliche Täter verschwunden.

Der unbekannte Täter, dessen Alter auf zirka 20 - 25 Jahre geschätzt wird, ist etwa 180 gross und sprach Hochdeutsch. Er wird als Osteuropäer beschrieben. Zur Tatzeit trug er schwarze Kleidung und eine schwarze Baseball-Kappe. Er war unmaskiert. Die Kantonspolizei in Buchs, Zentrum West, (Telefon 062 835 80 20) sucht Augenzeugen, die den mutmasslichen Täter vor der dem Überfall oder auf der Flucht gesehen haben.