Raubüberfall

Bewaffneter Raubüberfall auf tamilischen Quartierladen

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Bildarchiv_Polizei_Basel

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Ein maskierter Täter hat am Dienstag in Basel einen tamilischen Quartierladen überfallen. Die Schreie der Verkäuferin alarmierten deren Ehemann, der daraufhin in den Laden stürmte. Der Täter ergriff ohne Beute die Flucht.

Am Dienstag um 20.45 Uhr betrat ein maskierter Täter den tamilischen Quartierladen in Basel an der Schönaustrasse 47 und hielt der alleine im Verkaufsladen anwesenden Verkäuferin den Mund zu. Danach hielt er seinem Opfer eine Faustfeuerwaffe an den Kopf und verlangte die Herausgabe von Bargeld, wie die Kantonspolizei Basel mitteilte.

Da die Überfallene schrie, wurde ihr Ehemann, der sich in den hinteren Räumlichkeiten
aufhielt, auf die Tat aufmerksam. Dieser stürmte daraufhin in den Laden, worauf der Täter ohne Beute aus dem Geschäft rannte. Der Gatte der Überfallenen verfolgte den Täter über eine gewisse Wegstrecke, verlor ihn dann aber bei der Überbauung «Erlenmatte» aus den Augen.

Die in der Zwischenzeit alarmierte Polizei leitete sofort eine Fahndungsaktion ein und
durchsuchte auch mit einem Diensthund die Erlenmatt-Überbauung, Die Täterschaft konnte bis zur Stunde nicht gefasst werden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 180 cm gross, vermummt mit einer «Plastikmaske» (Augen- und Mundpartie ausgeschnitten). Der Deutsch sprechende Täter trug ein blaues Hemd, schwarze Hosen und Handschuhe. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an: 061 267 71 11.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1