Birsfelden
Bewaffneter Raubüberfall auf Chemische Reinigung

Der Überfall ereignete sich am Samstag Nachmittag in einer Chemischen Reinigung an der Hauptstrasse in Birsfelden. Mit einem 20 cm langen Messer bewaffnet bedrohte der Unbekannte eine Angestellte. Der Täter flüchtete mit mehreren 100 Franken.

Merken
Drucken
Teilen

Google Maps

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft handelte es sich um einen Einzeltäter, der mit einem ca. 20 cm langen Messer bewaffnet war. Der Mann bedrohte die anwesende, 36-jährige Angestellte mit dem Messer, entwendete aus der Kasse mehrere 100 Franken Bargeld und flüchtete anschliessend zu Fuss über die Birsbrücke nach Basel.

Die Angestellte der Reinigung kam mit dem Schrecken davon und blieb physisch unverletzt.

Dort bestieg er im Bereich Birsstrasse/Nasenweg in Basel ein Taxi, welches an einem Fussgängerstreifen stand, um jemanden über die Strasse zu lassen. Der Unbekannte bedrohte den Taxifahrer mit dem Messer und forderte ihn auf, die Fahrt fortzusetzen. Im Gebiet Hirzbrunnen/Claraspital in Basel verliess der Unbekannte das Taxi, da der Taxifahrer wegen einer Baustelle anhalten musste. Im weiteren Verlauf lief der Unbekannte über die Tramschienen zur Tramhaltestelle Hirzbrunnen/Claraspital. Der 53-jährige Taxifahrer blieb unverletzt.

Der Täter ist ca. 175 bis 180 cm gross und von mittlerer Statur, spricht Baseldeutsch, hat eher kurze, dunkelblonde Haare und trug einen Dreitagebart, blaue Jeans und einen weissen Kapuzenpullover.

Eine durch die Polizei Basel-Landschaft umgehend eingeleitete Fahndungsaktion, bei der auch ein Helikopter zum Einsatz kam, verlief ohne Erfolg. Weitere Abklärungen sind im Gang.