Zum Unfall kam es, als der 31-Jährige die Aarauerstrasse überqueren wollte und dabei ein herannahendes, vortrittsberechtigtes Auto übersah. Das Auto des 31-Jährigen durchbrach nach dem Zusammenstoss eine Gartenhecke und kam erst zirka 20 Meter von der Unfallstelle entfernt in einem Garten zum Stillstand, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Der Fahrer erlitt lediglich geringe Schürfungen. Der Lenker des anderen Autos sowie die drei Insassen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden an den Autos beträgt rund 25'000 Franken.

Seinen Führerausweis ist der 31-jährige Schweizer aus der Region vorerst los. Zudem wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet.