Der Unfall ereignete sich am Sonntag, kurz nach 21.30 Uhr auf der Hauptrasse bei der Ortseinfahrt Oberbuchsiten, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Der von Oensingen herkommende Lenker verlor bei der Ortseinfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte in der Folge heftig mit einer Gartenmauer und kam schliesslich in der Strassenmitte zum Stillstand. Verletzt wurde dabei niemand, so die Kantonspolizei. Wie sich später herausstellte, war der Lenker, ein 43-jährige Schweizer, betrunken.

Kurz vor dem Unfall soll er ein anderes Fahrzeug überholt haben. Bei diesem Manöver musste, wie die Kantonspolizei festhält, ein entgegenkommendes Auto ausweichen, um eine Frontalkollision zu verhindern.

Der oder die Lenkerin des in Richtung Oensingen gefahrenen Fahrzeugs wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Oensingen in Verbindung zu setzen. Ebenso sollen sich weitere Personen bei der Polizei melden, denen das blaue Fahrzeug zur fraglichen Zeit in der Region durch seine Fahrweise aufgefallen ist. (mru)