Holderbankd
Betrunkener Autofahrer nickt ein und fährt in eine Verkehrsinsel

Ein betrunkener Autofahrer nickte am Freitagabend in Holderbank während der Fahrt ein und rammte eine Verkehrsinsel. Der 35-jährige Mann wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 1000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Betrunkener Autofahrer rammt in Holderbank Verkehrsinsel.

Betrunkener Autofahrer rammt in Holderbank Verkehrsinsel.

Kapo AG

Mit seinem BMW fuhr der 35-jährige Türke am Freitag gegen 19.15 Uhr von Schinznach-Bad her nach Holderbank. Eingangs Dorf nickte er ein, worauf das Auto gegen die dortige Verkehrsinsel fuhr. Der BMW rammte zwei Inselschutzpfosten sowie zwei kleine Bäume. Etwa 50 Meter weiter kam er dann zum Stillstand.

Der Lenker erlitt leichte Schulterverletzungen. Eine Ambulanz brachte ihn ins Kantonsspital Aarau. Am BMW entstand Totalschaden im Umfang von rund 8'000 Franken. Der Sachschaden an der Verkehrsinsel kann noch nicht beziffert werden.

Die Kantonspolizei stellte fest, dass der 35-Jährige alkoholisiert war. Der Atemlufttest ergab einen Wert von gegen 1,5 Promille. Der Unfallverursacher musste eine Blut- und Urinprobe abgeben, worauf ihm die Kantonspolizei den Führerausweis abnahm. (rsn)