Der 53-Jährige streifte kurz nach 20.45 Uhr in einer Kurve auf der Hauptstrasse in Richtung Langenbruck ein korrekt entgegen kommendes Auto, wie die Baselbieter Polizei am Freitag mitteilte. Als er ohne sich um den Schaden zu kümmern weiterfuhr, kollidierte er mit einer Leitplanke. Dabei wurde dem Auto ein Vorderrad abgerissen.

Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,97 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft, was 1,92 Promille entspricht.

Dem Mann war bereits früher wegen Alkohols der Fahrausweis entzogen worden. Er wird an die Staatsanwaltschaft verzeigt. Die Lenkerin des zweiten Autos wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.