Zeiningen
Betrunkene Autofahrerin mäht neben der A3 einen Wildschutzzaun um

Eine betrunkene Autofahrerin baute am frühen Sonntagmorgen einen Selbstunfall. Sie kam auf der Autobahn A3 bei Zeiningen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Wildschutzzaun. Sie erlitt eine Hirnerschütterung.

Drucken
Teilen
Zeiningen: Lenkerin reisst Wildschutzzaun nieder
4 Bilder
Sie fuhr einen Wildschutzzaun um.
Die Lenkerin hatte sich mit über zwei Promille im Blut hinters Steuer gesetzt.
Die Frau erlitt eine Hirnerschütterung.

Zeiningen: Lenkerin reisst Wildschutzzaun nieder

Kapo AG

Eine stark alkoholisierte 29-jährige Lenkerin ist am Sonntagmorgen mit ihrem Fahrzeug auf der Autobahn A3 bei Zeiningen von der Fahrbahn abgekommen und in einen Wildschutzzaun gefahren. Sie musste mit einer Hirnerschütterung ins Spital geliefert werden, wie die Polizei mitteilte.

Der Atemlufttest ergab bei der Lenkerin einen Alkoholwert von deutlich über zwei Promille. Die Deutsche mit Wohnsitz im Kanton Aargau musste den Fahrausweis abgeben und wurde angezeigt. Beim Unfall entstand ein Schaden von über 50'000 Franken.

Aktuelle Nachrichten