Betrunken den Aufpralldämpfer gerammt

Mit 1,3 Promille im Blut rammte ein Mann einen Verkehrsteiler. Der 32-jährige Lenker wurde dabei nur leicht verletzt. Er erhielt ein Fahrverbot in der Schweiz und musste eine Kaution für Busse und Unfallkosten hinterlegen.

Drucken
Teilen
Aufprall

Aufprall

Kapo BS

Am Freitagmorgen kurz nach Mitternacht rammte ein von Frankreich her kommender Autofahrer den Aufpralldämpfer unmittelbar hinter dem Schwarzwaldtunnel. Der Mann hatte bemerkt, dass er in die Ausfahrt Wettsteinallee gefahren war, und machte einen abrupten Schwenker nach rechts, um auf der Autobahn zu bleiben. Da er mit 1,3 Promille doch recht angetrunken war, übersah er dabei den Verkehrsteiler mit Aufpralldämpfer.

Gegen den 32-jährigen Lenker, der beim Unfall nur leicht verletzt worden war, wurde ein Verfahren eingeleitet. Er erhielt ein Fahrverbot in der Schweiz und musste eine Kaution für Busse und Unfallkosten hinterlegen. Die Autobahn konnte wegen der Reparaturarbeiten auf Höhe der Unfallstelle während mehrerer Stunden nur einspurig befahren werden.

Aktuelle Nachrichten