Boswil
Betonmischer kippt um - Greifarmlastwagen stellt ihn wieder auf

Am Donnerstagnachmittag rutschte ein Betonmischer bei Boswil einen Hang hinunter und kippte um. Zwei Greifarm-LKW stellen den umgekippten Betonmischer dann wieder auf die Rede. Zurück bleibt ein Schaden von 200000 Franken und ein kaputte Wiese.

Merken
Drucken
Teilen

Passiert war schnell. Der 52-jährige Chauffeur des Betonmischers wollte Ausgangs Boswil nach einer Baustelle an einem stehenden Personenwagen vorbeifahren. Dabei holte der LKW-Fahrer wohl etwas gar weit aus und geriet mit den rechten Rädern aufs nasse Gras.

Darauf begann der schwere Brummi zu rutschen, wie Polizeisprecher Bernhard Graser gegenüber az erklärt. Er gab kein Halten mehr, bis der Betonmischer auf der Seite lag.

Um den schweren Laster wieder auf die Beine zu kriegen, waren zwei Greifarm-LKWs nötig. Zudem musste auch ein Teil der Ladung abgepumpt werden.

Einem der beiden Greifarm-LKW gelang es am frühen Abend dann, den Betonmischer wieder auf die Räder zu kriegen. Dieser hat bei seinem unfreiwilligen Ausflug allerdings einiges abgekriegt. Der Schaden am LKW beläuft sich laut Graser auf 200000 Franken.

Und auch die Wiese hat gelitten. Sie wurden am Freitagmorgen von Glasscherben und Beton befreit. (rsn)