Arisdorf

Besoffener verliert auf Autobahn die Herrschaft über sein Auto

Der 37-Jährige Eritreer stand unter Alkoholeinfluss

Der 37-Jährige Eritreer stand unter Alkoholeinfluss

Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich auf der Autobahn A2 bei Arisdorf ein Selbstunfall eines Autolenkers. Der alkoholisierte Autofahrer prallte in die Leitplanke und blieb unverletzt. Das Auto musste abtransportiert werden.

Ein 37-jähriger Autolenker war am Sonntagmorgen kurz vor 05.00 Uhr auf der Autobahn A2 in Richtung Bern/Luzern unterwegs. Kurz vor der Autobahnausfahrt Arisdorf verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht vollständig geklärt, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt.

Der Autofahrer erlitt beim Unfall keine Verletzungen. Das Fahrzeug wurde jedoch stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Der beim 37-jährigen Eritreer durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.30 Promille. Er musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Zudem muss er mit einer empfindlichen Geldbusse sowie mit einem mehrmonatigen Führerausweisentzug rechnen. Er wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft angezeigt. (mru)

Meistgesehen

Artboard 1