Unfall
Besoffener Mercedes-Lenker fährt Hydranten um

Zu einem spektakulären Autounfall ist es am Dienstagabend in Untersiggenthal gekommen: Ein Autofahrer rammte kurz vor 22.30 Uhr an der Aufeldstrasse einen Hydranten.

Drucken
Ein Hydrant (Symbolbild)

Ein Hydrant (Symbolbild)

Zur Verfügung gestellt

Das aus der lädierten Zapfstelle ausfliessende Wasser überflutete einen Keller einer angrenzenden Liegenschaft. Dieser musste durch die Feuerwehr ausgepumpt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 25'000 Franken.

Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf, fehlte vom Mercedes-Fahrer allerdings jede Spur - er hatte sich schon kurz nach dem Crash aus dem Staub gemacht. Trotzdem gelang es der Polizei, den Mann ausfindig zu machen.

Wie die Einsatzkräfte feststellten, war der fehlbare Autolenker, ein 38-jähriger Pole, beim Unfall stark alkoholisiert und hatte wohl deshalb die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Den Führerausweis musste der Mann umgehend abgeben. Er wird nun bei der Staatsanwaltschaft Baden verzeigt.

Aktuelle Nachrichten