Othmarsingen

Besoffen, ohne Billet, mit Plattfuss und gestohlenem Auto unterwegs

(Symbolbild)

Der Mann fuhr betrunken in einem Auto, das er kurz zuvor entwendet hatte.

(Symbolbild)

Ein 49-jähriger Schweizer dachte sich wohl, ein Vergehen ist nicht genug. So fuhr er betrunken in einem Auto, das er kurz zuvor entwendet hatte. Doch damit nicht genug: Er besass auch kein Autobillet mehr. Und er war mit einem Plattfuss unterwegs.

Die Polizei erhielt am Samstag kurz nach 20 Uhr einen Anruf, dass ein beschädigtes silbernes Auto auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich auf der Höhe Niederlenz unterwegs sei. Das Fahrzeug weise einen Plattfuss auf und sei nun auf den gesperrten Rastplatz Othmarsingen gefahren.

Die Kantonspolizei konnte wenige Minuten später den signalisierten Toyota mit Aargauer Kontrollschildern sowie den Lenker kontrollieren. Der 49-jährige Schweizer war trotz Führerausweisentzug unterwegs und stand unter Alkoholeinfluss.

Der Atemlufttest der Polizei ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Wie sich herausstellte, entwendete der Lenker das Auto am gleichen Vormittag im Bezirk Lenzburg.

Die Kantonspolizei Aargau klärt nun noch ab, weshalb der Toyota frische Beschädigungen aufwies. Während der Fahrt dürfte der Mann eine Kollision verursacht haben.

Der Unfallfahrer wird an die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau verzeigt. (pd/ahu)

Meistgesehen

Artboard 1