Bellach

Bellach: Sechs Autos in Brand gesteckt

Brandanschlag auf Autos in Bellach

Brandanschlag auf Autos in Bellach

Unbekannte Täter haben am frühen Donnerstagmorgen bei einer Garage in Bellach sechs Autos angezündet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 000 Franken. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 3.16 Uhr ging auf der Alarmzentrale die Meldung ein, dass bei der Garage «Allcar SA» an der Bahnhofstrasse in Bellach mehrere Fahrzeuge brennen würden. Als zwei Patrouillen von Kantons- und Stadtpolizei wenig später vor Ort eintrafen, standen insgesamt sechs Autos in Flammen.

Die mit 20 Leuten ausgerückte Feuerwehr Bellach konnte trotz gezieltem Löschmitteleinsatz nicht verhindern, dass die Wagen komplett ausbrannten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 000 Franken.

Ermittlungen laufen

Die noch in der selben Nacht durch die Brandermittlung aufgenommenen Abklärungen haben zwischenzeitlich ergeben, dass die Fahrzeuge durch eine bislang noch unbekannte Täterschaft in Brand gesteckt worden sind. Über Hintergrund und Motiv bestehen derzeit noch keine Anhaltspunkte.

Die Polizei sucht Zeugen, die zur fraglichen Zeit in der Umgebung des Tatortes verdächtige Feststellungen gemacht haben. Sachdienliche Hinweise können der Kantonspolizei Solothurn, Telefon 032 627 71 11, mitgeteilt werden. (rsn)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1