Genf

Bekanntes Restaurant «La Cave Valaisanne» bei Brand zerstört

Die Feuerwehr evakuierte das vierstöckige Gebäude im Zentrum Genfs. Sie brachte 40 Anwohner in Sicherheit. Einige von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Spital gebracht. (Symbolbild)

Die Feuerwehr evakuierte das vierstöckige Gebäude im Zentrum Genfs. Sie brachte 40 Anwohner in Sicherheit. Einige von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Spital gebracht. (Symbolbild)

Bei einem Brand in der Nacht auf Donnerstag ist das bekannte Genfer Restaurant La Cave Valaisanne zerstört worden. Mehrere Menschen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Spital gebracht werden.

Das vierstöckige Gebäude im Zentrum der Stadt wurde evakuiert, wie der Feuerwehr- und Rettungsdienst der Stadt Genf am Donnerstag mitteilte. 40 Anwohner brachten die Feuerwehrleute in Sicherheit, 13 davon über eine Leiter.

Das Feuer brach kurz vor 6.00 Uhr morgens im hinteren Teil des Gebäudes aus und verursachte eine starke Rauchentwicklung. Die Flammen stiessen aus dem Erdgeschoss durch den Fussboden in eine Wohnung im ersten Stock.

Gegen 7.00 brachte die Feuerwehr den Brand unter ihre Kontrolle. Insgesamt standen 60 Feuerwehrleute und 12 Löschfahrzeuge im Einsatz. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein. Die Höhe des Sachschadens war noch unbekannt.

Aktuelle Polizeibilder vom Januar 2020:

Meistgesehen

Artboard 1