Autobrand
Beinahe-Katastrophe: Auto brennt im Feierabendverkehr vollständig aus

Auf der Autobahn bei Uster kam es gestern beinahe zur Katastrophe. Mitten im Stau im Tunnel vor dem Aathal stand ein Auto in Flammen. Die Verkehrsteilnehmer reagierten schnell und machten dem brennenden Auto Platz. Draussen brannte es vollständig aus.

Drucken
Teilen
6 Bilder
Auto brennt bei Uster vollständig aus

Newspictures

Geistesgegenwärtig agierten gestern Abend die Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn A53, als mitten im Feierabendstau zwischen Uster-Nord und Uster-West Richtung Wetzikon ein Auto vollständig ausbrannte.

Die drei Insassen des betroffenen Wagens bemerkten im Tunnel am Autobahnende vor dem Aathal, dass ihr Auto zu brennen anfing. Die übrigen Verkehrsteilnehmer reagierten sofort und machten dem brennenden Auto Platz. Der Lenker manövrierte so gut es ging sein Auto an der stehenden Kolonne vorbei und aus dem Tunnel heraus. Dort stellte er es auf den Pannenstreifen.

Die drei Autoinsassen konnten das Auto ausserhalb des Tunnels unverletzt verlassen. Die angerückte Feuerwehr löschten das in Vollbrand stehende Auto. Das schnelle Handeln aller verhinderte eine Katastrophe. (np/zam)

Aktuelle Nachrichten