Gewitter

Baum knickt wegen Gewitter über Winterthur um - Frau stirbt in Auto

Gewitter ging mit Sturm einher (Archiv)

Gewitter ging mit Sturm einher (Archiv)

Das Gewitter, das vergangene Nacht über die Region Zürich zog, hat ein Todesopfer gefordert. In Winterthur wurde eine Frau in ihrem Auto von einem Baum erschlagen.

Die 27-jährige im Kanton Zürich wohnhafte Deutsche fuhr kurz vor Mitternacht auf der Steigstrasse Richtung Brütten, als eine Sturmböe eine 25 bis 30 Meter hohe Buche umriss. Der Baum stürzte auf das Auto, wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilte.

Dabei wurde die Automobilistin schwer verletzt. Als die Rettungskräfte eintrafen, sei sie zwar noch ansprechbar gewesen, heisst es in der Mitteilung. Trotz allen Bemühungen starb sie aber noch auf der Unfallstelle.

Im übrigen ging das Gewitter glimpflich ab, wie Kantonspolizeisprecher Martin Sorg auf Anfrage sagte. In Bäretswil schlug ein Blitz ins Dach eines Einfamilienhauses. Der Dachstock brannte aus. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 80 000 Franken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1