Gegen 23 Uhr ging am Mittwochabend bei der Polizei ein Alarm ein: Im Vorgarten einer Liegenschaft an der Sundgauerstrasse rannte ein Tier herum.

Vor Ort traf die Polizeipatrouille ein Meerschweinchen an. Da mitten in der Nacht nicht eruiert werden konnte, wem das Tierchen gehöre, wurde es kurzerhand auf den Namen «Paul» getauft und mit auf den Posten genommen.

Dort gab es frisches Wasser, grünen Salat und gesundes Gemüse sowie einen Schlafplatz. Jetzt sucht die Polizei die Besitzer von «Paul». (skh)