Walenstadt SG

Basejumper aus den USA in der Hohwand tödlich verunglückt

Ein Basejumper ist nach dem Absprung in der Hohwand bei Walenstadt SG tödlich verunglückt.

Ein Basejumper ist nach dem Absprung in der Hohwand bei Walenstadt SG tödlich verunglückt.

Ein Basejumper mit einem Wingsuit ist am Dienstagmorgen oberhalb des Chammsässli in Walenstadt tödlich verunglückt. Der Mann war zusammen mit einem Kollegen vom Absprungpunkt Hohwand gestartet.

Die St. Galler Kantonspolizei geht davon aus, dass es sich beim Verunglückten um einen Amerikaner handelt, wie sie mitteilte. Der Mann wollte zusammen mit einem Kanadier von der Hohwand via Schattenbach nach Walenstadt fliegen. Beide Basejumper sprangen direkt hintereinander ab.

Kurz nach dem Start konnte der Kanadier seinen Kollegen nicht mehr sehen. Nach der Landung meldete er dessen Verschwinden der Kantonspolizei. Diese bot die Rega, einen Helikopter-Rettungsspezialisten und Mitglieder des Alpinkaders der Polizei auf. Diese fanden einen tödlich verunglückten Mann.

Die offizielle Identifikation des Verstorbenen dauert noch an. Die Untersuchungsbehörden gehen davon aus, dass es sich beim verunglückten Basejumper um den Amerikaner handelt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1