Am Freitag beobachtet ein Anwohner des Gewerbezentrums Neuhus in Bad Zurzach mehrere Personen, welche aus einem Gebäude flüchten. Dies macht ihn stutzig und er spricht eine der unbekannten Personnen an, welche ihm mit hiesigem Dialekt antwortet und sagt, er sei von der Polizei.

Die Bande flüchtet zu Fuss, dies meldete die Kantonspolizei Aargau. Patrouillen der Kantonspolizei sowie der Regionalpolizei und der Schweizer Grenzwache fahnden sofort nach den Straftätern. Die Fahndung wurde schliesslich später erfolglos abgebrochen.

Die Täterschaft brach ein Fenster zu einem Geschäftsbetrieb auf und gelangte so in die Büroräumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Täter Bargeld in unbekannter Höhe. Zudem entstand Sachschaden von 500 Franken.