Hentschiken

Autolenkerin passt nicht auf und donnert in stehenden Wagen

Polizei sperrt Unfallplatz ab (Symbolbild).

Polizei sperrt Unfallplatz ab (Symbolbild).

Eine Automobilistin fährt in Hendischken auf ein stehendes Auto auf und wird auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kollidiert sie mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. An den Fahrzeugen entstand dabei ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Am Donnerstagmittag fuhr eine Automobilistin auf der Hauptstrasse von Lenzburg in Richtung Hendschiken. Auf der Höhe der Garage Rotondo wollte sie abbiegen und hielt aufgrund Gegenverkehrs an. Die hinter ihr fahrende 24-jährige Türkin bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Wagen auf das stehende Fahrzeug auf, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit einem korrekt aus Richtung Hendschiken kommenden Auto. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an den Autos wird auf mehrere tausend Franken geschätzt. Die Kantonspolizei in Lenzburg sucht Zeugen. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1