Muttenz

Autolenker landet nach Selbstunfall in Baugrube

Selbstunfall in Muttenz

Selbstunfall in Muttenz

Ein 72-jähriger Mann, welcher mit seinem Personenwagen in Richtung Basel unterwegs war, rutschte gemäss eigenen Angaben vom Pedal und fuhr durch eine Bauabsperrung in eine Baugrube. Der Mann erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Spital gebracht.

Der Mann fuhr am Samstagnachmittag mit seinem Personenwagen auf der St. Jakob-Strasse in Muttenz in Richtung Basel. Er beabsichtigte nach links auf den Parkplatz eines Tankstellenshops abzubiegen.

Gemäss eigenen Aussagen rutschte er mit seinem Fuss vom Pedal und fuhr durch die Bauabsperrung in eine zirka 1.80 Meter tiefe Baugrube. Das Fahrzeug blieb in seitlicher Schräglage hängen, sodass sich der Lenker selbständig aus dem Fahrzeug befreien konnte.

Der Mann wurde durch die Sanität Basel zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Es musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Meistgesehen

Artboard 1