Gleich acht Autos an einer Strasse haben die Autoknacker in der Nacht auf Freitag aufgebrochen. Björn Schmid, der neben dem Tatort wohnt, ist verunsichert: «Man erschrickt am Morgen schon und fragt sich: Haben sie auch bei uns etwas geklaut?», sagt er gegenüber «Tele M1»

Auffällig ist: Ende September gab es bereits in Frick eine Aufbruchserie. «Interessanterweise stellen wir gerade im Fricktal eine Häufung solcher Fahrzeugdelikte fest», sagt Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau gegenüber dem Regionalsender. Trotzdem müssen die Aufbrüche laut Graser keinen Zusammenhang haben. Er empfiehlt Besitzern wachsam zu sein und keine Wertsachen in den Autos zurück zu lassen. 

Ein Rat, den die Einwohner von Kaiseraugst bereits beherzigt haben: Die Einbrecher machten keine grosse Beute. 

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober: