Unterkulm

Autofahrerin will links abbiegen und fährt in WSB-Zug

Eine Autolenkerin übersah am Mittwoch-Nachmittag in Unterkulm einen herannahenden Zug, als sie links abbiegen wollte. Es kam zu einem heftigen Zusammenprall, wobei die Lenkerin verletzt wurde. Es entstand ein beträchtlicher Schaden.

Die WSB und die Wagenlenkerin waren gegen 13 Uhr in Richtung Aarau unterwegs. Beim Zusammenprall wurde das Auto rund 20 Meter weit weggeschleudert.

Die 35-jährige Lenkerin wurde dabei im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Ihre beiden Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Lenkerin erlitt Beinverletzungen und musste ins Spital gebracht werden. Bei der Kollision entstand erheblicher Sachschaden.

Die WSB -Strecke war für kurze Zeit blockiert, weil das Trasse für den Autoverkehr genutzt wird. Es waren Ersatzbusse im Einsatz. Gegen 14.30 Uhr konnte die WSB wieder normal verkehren. (ahu/rsn)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1