Langendorf

Autofahrerin kommt auf Gegenfahrbahn und verursacht Streifkollision

Die Autofahrerin musste den Führerausweis sofort abgeben (Symbolbild)

Die Autofahrerin musste den Führerausweis sofort abgeben (Symbolbild)

Nachdem eine 78-jährige Frau in Langendorf mehrmals von der Fahrbahn abgekommen war und zeitweilig auf der Gegenfahrbahn fuhr, verursachte sie eine Streifkollision. Die Polizei nahm ihr den Führerausweis sofort ab.

Am Freitagkurz nach 8.30 Uhr kam eine 78-jährige Autofahrerin auf der Rüttenenstrasse in Langendorf aus noch unbekannten Gründen mehrmals von der Fahrbahn ab und fuhr zeitweilig sogar auf der Fahrspur des Gegenverkehrs.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, streifte sie gemäss Beobachtung einer Auskunftsperson dabei einen entgegenkommenden, silberfarbenen Kleinwagen, dessen Lenker der Polizei derzeit aber nicht bekannt ist. Bei der Einmündung in die Weissensteinstrasse fuhr die Fahrzeuglenkerin in einen Drahtzaun, wo sie folglich zum Stillstand kam. Die Polizei nahm ihr den Führerausweis sofort ab.

Der Lenker des silberfarbenen Kleinwagens, oder Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn (Telefon 032 627 71 11) in Verbindung zu setzen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1