Verkehrsunfall
Autofahrer verwechselt in Basel Treppe mit Parkingeinfahrt

Ein ortsunkundiger Autolenker ist am Mittwochmorgen in Basel einen Treppenabgang hinuntergefahren. Der 77-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto rollte die Treppe hinunter.

Das Auto rollte die Treppe hinunter.

Kapo BS

Die Szene sorgte am Mittwochmorgen für einiges Aufsehen. Am Fussende der Treppe zur Post Basel 2 stand ein blauer Kleinwagen der Marke Toyota. Wie die Polizei schreibt, habe der Fahrer, ein 77-Jähriger aus dem Kanton Aargau, angegeben, seine 72-jährige Beifahrerin habe ihn auf eine Parkingeinfahrt aufmerksam gemacht. Da er offenkundig ortsunkundig ist, wollte er dieser Empfehlung Folge leisten.

Er bemerkte seinen Irrtum erst, als sein Auto bereits die Treppe in Richtung Post hinunterrollte und es für jede Art der Umkehr zu spät war. Der Unfall ereignete sich nach Angaben des Justiz- und Sicherheitsdepartements ungefähr um 8.30 Uhr. Bereits wenige Minuten später kursierten zahlreiche Bilder der ungewohnten Szene in den sozialen Netzwerken und auf Onlinemedien. Verletzte gab es bei dem Zwischenfall keine. Die Polizei teilt mit, sie habe das Auto geborgen. Und nicht nur das: Es sei noch immer in fahrbarem Zustand.
An der Treppe entstand ein Sachschaden. Dem Fahrer droht gemäss Polizei eine Verzeigung. Dies wegen mangelnder Aufmerksamkeit und Vorsicht beim Lenken seines Fahrzeugs.