Mit dem schönen Wetter zum Auffahrtswochenende startet auch die Töffsainson. Doch es ist Vorsicht angebracht. In Boniswil rammt am Donnerstag ein Autofahrer einen Töff. Der 45-Jährige landet mit Verletzungen im Spital. Viele Autofahrer sind mit dem Auftakt der Töffsaison überfordert.

Der Autolenker fuhr in Boniswil aus einer Seitenstrasse vor den Töfffahrer. Marianne Koch, Sprecherin der Kantonspolizei Aargau sagt: «Wir erwarten von allen Verkehrsteilnehmer, dass sie Rücksicht nehmen.»

Am Donnerstag waren Tausende Töfffahrer unterwegs. Auf dem Parkplatz des Ausflugsrestaurants Isebähnli in Trimbach reihen sich die Motorräder zu Dutzenden.

Die Fahrer erzählen von ersten brenzligen Situationen. Diese gebe es bei jeder Ausfahrt, sagt Pascal Bräni gegenüber Tele M1. Und Markus Erne erzählt von seinem morgendlichen Erlebnis: «Ich dachte, er hält, doch er fuhr genau vor mich hin. Ich musste voll in die Eisen und konnte knapp ausweichen.»

Pro gefahrenem Kilometer ist die Gefahr eines tödlichen Unfalls bei Töfffahrern 20 mal höher als bei einem Autofahrer. Der Töfffahrer von Boniswil hatte Glück, er wurde nicht lebensgefährlich verletzt. (jk)