Murgenthal

Autofahrer donnert in Spielsalon: «Habe ich jemanden umgebracht?»

Lenker nach Crash unter Schock

Lenker nach Crash: "Habe ich jemanden umgebrach?"

Ein Golf-Fahrer ist in Murgenthal von der Strasse abgekommen und direkt in ein Spielsalon gerast. Der Lenker stand unter Schock.

Ein 31-jähriger Schweizer ist am Mittwoch in Murgenthal mit seinem VW in der Frontscheibe eines Spielsalons geprallt.

Der 31-jährige Schweizer ist bei einem Ausweichmanöver mit seinem VW in einem Spielsalon gelandet. Dazu kam es am Mittwoch, als er um 15.10 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Rothrist fuhr. Als ein Auto vor ihm verlangsamte und in ein Parkfeld fahren wollte, nahm der VW-Lenker dies zu spät wahr. Um eine Kollision zu vermeiden, wich er nach rechts aus. Dabei allerdings fuhr er über ein Parkfeld und prallte frontal gegen eine Fensterscheibe des Spielsalons "Broadway". 

Der VW Golf steht nach dem Crash ein bisschen im Spielsalon

Der VW Golf steht nach dem Crash ein bisschen im Spielsalon

Geschäftsführer Suad Huskaj geht hinaus, um nach dem Lenker zu schauen. "Er ist unter Schock gewesen", erzählt er Tele M1. Dann habe der VW-Golf-Lenker ihn gefragt: "Geht es dir gut? Habe ich jemanden umgebracht?"

Das war zum Glück nicht der Fall. Es gab keine Verletzten, auch der 31-jährige Lenker blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt laut Kantonspolizei zirka 18'000 Franken. Nebst der Fensterscheibe des Spielsalons wurden auch einige Tische im Innern zertrümmert. Die Flüssigkeit eines Radiotors lief aus, das Eingangsgitter wurde verbogen und Stromleitungen wurden weggerissen. (pz)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1