Bipperlisi
Auto von «Bipperlisi» gerammt

Erneut eine Kollision zwischen einem Auto und dem «Bipperlisi»: Am Donnerstagmittag hat eine Automobilistin in Flumenthal SO den kleinen Regionalzug der Aare Seeland Mobil übersehen und ist heftig damit kollidiert. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Bipperlisi

Bipperlisi

Solothurner Zeitung

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Polizei Kanton Solothurn am Donnerstag um 12.30 Uhr. Eine 45-jährige Automobilistin fuhr mit ihrem Wagen in nördlicher Richtung durch die Kirchgasse in Flumenthal. Bei der Einmündung in die Baselstrasse hielt sie gemäss eigenen Aussagen korrekt an der Haltelinie vor dem Bahnübergang an und vergewisserte sich mit einem Blick nach rechts, dass keine Bahn kommt.

Besser wäre gewesen, sie hätte auch noch nach links geschaut. Denn genau in dem Moment, als sie anfuhr, kam von Solothurn her eine Komposition der Aare Seeland Mobil - im Volksmund liebevoll «Bipperlisi» genannt - welche die Frau schlicht übersehen hatte.

In der Folge kollidierte die Bahn heftig mit dem Personenwagen. Dabei entstand Sachschaden in der Höhe von rund 10 000 Franken. Verletzt wurde niemand. Der Bahnverkehr war für gut eine Stunde unterbrochen; die Passagiere wurden während dieser Zeit mit Ersatzbussen befördert.

Aktuelle Nachrichten