Tod
Auto überschlug sich wegen Schneewehe - Beifahrer tot

Am Dienstagabend verlor ein junger Automobilist eingangs Holziken die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses kam von der Fahrbahn ab und prallte heftig gegen einen Baumstrunk. Dabei kam der 18-jährige Beifahrer ums Leben. Der Lenker und ein weiterer Insasse wurden verletzt.

Merken
Drucken
Teilen

Mit seinem schwarzen VW Golf fuhr der 20-jährige Kroate aus dem oberen Wynental am Dienstag, 9. März 2010, um 19.30 Uhr von Safenwil in Richtung Holziken. Eingangs Dorf auf Höhe der Reithalle war die Hauptstrasse durch Verwehungen schneebedeckt. Dort verlor der junge Mann die Herrschaft über den VW, der ins Schleudern geriet. Das Auto flog über das Bachbett der Uerke und prallte dabei seitlich gegen einen Baumstrunk. Danach überschlug sich der VW und kam auf dem Dach liegend auf der angrenzenden Wiese zum Stillstand.

Durch den heftigen Aufprall zog sich der Beifahrer tödliche Verletzungen zu. Es handelt sich um einen 18-jährigen Bosnier, der ebenfalls im oberen Wynental gewohnt hat. Der Lenker und der zweite Mitfahrer - ein 18-jähriger Schweizer aus dem Seetal - zogen sich mittelschwere Verletzungen zu. Beide wurden ins Kantonsspital Aarau gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Verkehrsunfall auf eine nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen. Unmittelbar davor hatte der junge Lenker ausserorts noch ein anderes Auto überholt.

Die Strassenrettung der Feuerwehr musste die Leiche des Beifahrers aus dem Autowrack bergen. Die Hauptstrasse blieb für die polizeiliche Tatbestandsaufnahme bis kurz nach Mitternacht gesperrt.