Unfall
Auto überschlägt sich - Fahrer war betrunken

In Küttigkofen kam ein betrunkener Autolenker in einer scharfen Kurve von Strasse ab. Das Auto kollidierte mit zwei Felsbrocken und überschlug sich. Lenker und Beifahrer blieben unverletzt.

Drucken
Teilen
Blaulicht_Polizeiauto

Blaulicht_Polizeiauto

Aargauer Zeitung

Ein 38-jähriger Automobilist war am Freitag um 4.15 Uhr mit seinem «Seat Leon» von Kyburg her auf der Hauptstrasse in Richtung Küttigkofen unterwegs. Auf Höhe der Kräiligenstrasse, bei einer scharfen Linkskurve, verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er seitlich mit zwei grossen Felsbrocken.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Auto in die Luft katapultiert. Dabei drehte es sich um die eigene Längsachse, prallte nach etwa 25 Metern erneut gegen einen grösseren Felsbrocken östlich der Hauptstrasse und kam schliesslich auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden durch einen Anwohner aus ihrem total beschädigten Fahrzeug befreit. Sie mussten zur Kontrolle ins Spital.

Erste Abklärungen ergaben, dass der Lenker zum Unfallzeitpunkt massiv alkoholisiert war. Der Sachschaden beträgt 30'000 Franken.

Aktuelle Nachrichten