Auto nicht schenll genug repariert. Da schlägt der Kunde zu
Auto nicht schnell genug repariert – da schlägt der Kunde zu

Diesen Kunden werden die beiden Lehrlinge in der Möhliner Garage Capizzi nicht so schnell vergessen. Weil sein Auto nicht rechtzeitig repariert worden war, schlug er sie brutal zusammen.

Drucken
Teilen

Dabei waren die beiden Lehrlinge total unbeteiligt, denn sie hatten mit der Reperatur des Wagens nichts zu tun. Dem einen Lehrling, Marco Capizzi, verpasste der Schläger zuerst einen Schlag auf den Kopf und ins Gesicht. Als dieser am Boden lag, schlug er nochmals zu, dieses Mal mit dem Fuss.Capizzi musste ins Spital gebracht werden, wo eine Gehirnerschütterung und ein Nasenbeinbruch diagnostiziert wurde.

Der zweite Lehrling, Fabrizio Navarino, hatte Glück im Unglück. Er kam mit einem blauen Auge davon. Die beiden Lerndenden haben inzwischen Anzeige gegen den rabiaten Kunden erstattet. Die Polizei will nun aktiv werden und gegen den geübten Kampfsportler vorgehen. (bw/rsn)

Aktuelle Nachrichten