Reinach
Auto kracht in Tram - Tramunterbruch und Verkehrsbehinderungen

Eine 80-jährige Autofahrerin verursachte am Montagabend in Reinach einen Tramunterbruch und massive Verkehrsbehinderungen. Die Frau übersah ein Rotlicht am Kreisel Bruggstrasse/Hauptstrasse und kollidierte mit einem 11er-Tram. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Die 80-jährige Autofahrerin übersah wegen der tiefliegenden Sonne das Rotlicht und kollidierte mit dem 11er-Tram.

Die 80-jährige Autofahrerin übersah wegen der tiefliegenden Sonne das Rotlicht und kollidierte mit dem 11er-Tram.

Kapo BL
Auto kollidiert mit Tram in Reinach

Auto kollidiert mit Tram in Reinach

Kapo BL

Eine 80-jährige Frau wollte am Montagabend gegen 17 Uhr den Kreisel an der Bruggstrasse/Haupstrasse in Reinach passieren, als sie ein Rotlicht übersieht. Sie sei von der untergehenden Sonne geblendet worden, schreibt die Baselbieter Polizei.

Im Kreisel knallt sie dann in einen Tramwagen der BLT-Linie 11. Ihr Auto wird dadurch quergestellt und bleibt mitten auf dem Kreisel und den Tramschienen stehen.

Die in der Region wohnhafte Schweizerin hatte Glück. Verletzt wurde sie beim Unfall nicht.

Jedoch wurde der Verkehr während den Bergungsarbeiten stark behindert und im Feierabendverkehr entstanden beträchtliche Staus.

Ausserdem musste die Tramverbindung bis gegen 18 Uhr unterbrochen werden. (zam)