Bei einer Kollision zwischen drei Fahrzeugen enstand am Donnerstagvormittag ein Sachschaden von über 40'000 Franken. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Seine Mitfahrerin wurde geringfügig verletzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der A1 Richtung Oftringen, da die Unfallstelle bis zur Bergung nur 1-streifig befahrbar war.

Nachdem der Verkehrsfluss Richtung Oftringen stockte und die Verkehrsteilnehmer abbremsen musste, erkannte gemäss ersten Erkenntnissen ein 51-jähriger Thurgauer die Situation zu spät. Er kollidierte in der Folge mit einem vor ihm fahrenden Militär-Lastwagen und darauf mit einem weiteren Auto. Der Opel Astra des Unfallverursachers kam auf dem Dach zum Liegen. Die Mitfahrerin wurde leicht verletzt, ein Ambulanzaufgebot war jedoch nicht notwendig. Während der Bergung der Unfallfahrzeuge war die Autobahn zwischen Aarau-West und Oftringen nur einstreifig befahrbar, weshalb es zu Verkehrsbehinderungen im Nachmittagsverkehr kam. Der Sachschaden wird auf über 40'000 Franken geschätzt.