Erlinsbach

Auto in Erlinsbach mit Hausmauer kollidiert

In der Nacht auf heute Dienstag kollidierte ein 20-jähriger Automobilist mit dem Postgebäude in Erlinsbach; sein Fuss hatte sich in einem losen Kabel verheddert - und die Nummer hat er «gefunden».

Mit einem Peugeot war am Montag um 22.45 Uhr der 20-jähriger Lenker auf der Aarauerstrasse in Erlinsbach SO Richtung Aarau unterwegs. Auf der Höhe des Kebap-Standes sah der Lenker Kollegen stehen. Nach Angaben der Kantonspolizei Aargau soll er daraufhin versucht haben, sein Fahrzeug abzubremsen. Dabei soll sich ein Fuss mit einem losen Kabel auf der Führerseite im Fahrgastraum verhedderte haben, wodurch das Bremsen verunmöglicht wurde. In der Folge fuhr das Auto ungebremst durch die anschliessende Linkskurve, kam dabei ins Schleudern, überfuhr einen Strauch am Strassenrand und prallte schliesslich seitlich gegen das Postgebäude. Der Fahrzeuglenker, der bei der Kollision nicht verletzt wurde, ergriff vorerst die Flucht. Er konnte jedoch kurze Zeit später durch die Polizei ermittelt werden.

Bei der anschliessenden Befragung stellte sich heraus, dass der Lenker nicht im Besitze eines gültigen Führerausweises ist. Zudem hatte er das Auto unrechtmässig in Verkehr gesetzt indem er ausländische Kontrollschilder montiert hat, welche er gefunden haben will.

Meistgesehen

Artboard 1