Gippingen
Auto im Weiher versenkt

Ein Auto ist am Samstagabend bei Gippingen (Leuggern) AG ausserorts von der Fahrbahn abgekommen und in einen Weiher gestürzt. Die beiden Insassen konnten sich unverletzt aus dem sinkenden Auto befreien.

Merken
Drucken
Teilen

Der 33-jährige Lenker fuhr am Samstag um 22 Uhr mit einem älteren Honda Civic auf der General Guisan-Strasse von Gippingen in Richtung Felsenau. In einer langgezogenen Rechtskurve kam das Auto rechts von der Strasse ab und fuhr direkt in den angrenzenden Weiher, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Der Lenker und sein 37-jähriger Beifahrer - beides Schweizer aus der Region - konnten das sinkende Auto unverletzt verlassen.

Die Patrouille der Regionalpolizei Zurzibiet, welche als erste am Unfallort eintraf, fand den Honda bis zum Dach im Wasser stehend vor. Der Abschleppdienst konnte das Auto bergen. Da etwas Öl und Benzin ins Wasser geraten war, bot die Polizei vorsorglich die Feuerwehr auf. Nach Einschätzungen von Fachleuten entstand kein Umweltschaden.

Die Kantonspolizei stellte fest, dass der Lenker alkoholisiert war. Dies und eine nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte nach ersten Erkenntnissen dafür verantwortlich sein, dass er die Herrschaft über das Auto verloren hatte. Er musste eine Blutprobe abgeben. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis ab.