Allschwil
Auto gerät auf Trottoir - Zwei Personen verletzt

An der Binningerstrasse in Allschwil BL ereignete sich am Sonntagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurden eine Fussgängerin und ein Fussgänger, welche auf dem Trottoir unterwegs waren, verletzt.

Drucken
Teilen

Ein 25-jähriger, in der Region wohnhafter Autofahrer (Schweizer) bog am Sonntag kurz nach 18.30 Uhr am Stockbrunnenrain nach links in die Binningerstrasse in Richtung Allschwil-Dorf ab. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft beschleunigte der Lenker den stark motorisierten Personenwagen derart, dass er die Kontrolle über das Auto verlor, ins Schleudern und nach rund 30 Metern aufs Trottoir geriet und dort drei Personen erfasste. Das Auto kollidierte mit einer Wand und kam schliesslich auf einem Vorplatz zum Stillstand.

Bei den drei Personen, welche auf dem Trottoir unterwegs waren, handelt es sich um einen 51-jährigen Mann, eine 31-jährige Frau sowie um ein neunjähriges Kind. Die Frau erlitt schwere Beinverletzungen, der Mann ebenfalls Beinverletzungen und das Kind blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Ebenfalls unverletzt blieb der Unfallverursacher.

Die beiden Verletzten mussten durch die Sanität Basel ins Spital eingeliefert werden. Alkohol und/oder Drogen waren nicht im Spiel, wie entsprechende Tests ergaben. Das Auto wurde beschlagnahmt. Die Polizei Basel-Landschaft nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis an Ort und Stelle ab. Weitere Abklärungen sind im Gang.

Aktuelle Nachrichten