Der 21-jähriger Autofahrer bemerkte beim Auftanken seines Autos plötzlich Rauch im Motorraum, wie die Kantonspolizei Schaffhausen am Dienstagabend mitteilte. Als er im Tankstellenshop Hilfe holen wollte, brach das Feuer richtig aus.

Geistesgegenwärtig entschied sich der junge Deutsche, das Fahrzeug selber von der Gefahrenzone weg auf einen Parkplatz zu fahren. Dort konnte er mit Hilfe von Drittpersonen den Brand mit einem Feuerlöscher löschen. Die ausgerückte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Das Auto brannte komplett aus und erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand.