Ausweichmanöver endet im Kandelaber

Am Samstag musste ein Autofahrer einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen, geriet von der Strasse ab und kollidierte heftig mit einem Kandelaber. Der andere Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Drucken
Teilen

Am Samstag, um 13.35 Uhr, war ein Autofahrer auf der Hauptstrasse von Dürrenroth nach Weier unterwegs, als ihm auf Höhe der Abzweigung nach Wyssachen ein Auto entgegenkam, welches in Schlangenlinien fuhr und plötzlich auf seine Fahrspur schwenkte. Um eine Kollision zu verhindern, bremste der Automobilist stark ab, geriet aber in den Kartoffelacker und kollidierte heftig mit einem Kandelaber, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt.

Die beiden Autoinsassen erlitten leichte Verletzungen, das Auto und der Kandelaber Totalschaden. Der unbekannte Fahrzeuglenker, welcher mit einem beigen Kombi mit Berner Kontrollschildern unterwegs war, setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Die Kantonspolizei in Sumiswald nimmt Hinweise unter Tel. 034 424 78 21 entgegen. Insbesondere wird der fehlbare Autolenker ersucht, sich bei der Polizei zu melden.