Pratteln
Ausraster im Linienbus - Polizei hat Frau verhaftet

Weil ihr Kinderwagen, in dem sich zwei kleine Hunde befanden, angerempelt wurde, wurde eine 22-jährige Schweizerin im Bus ausfällig und begann auf die Passagiere einzuschlagen.

Merken
Drucken
Teilen
Gedränge

Gedränge

Keystone

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft stiess im Bus Nummer 83 ein Passagier im Gedränge am Mittwochabend gegen 17.20 Uhr gegen einen Kinderwagen, in welchem sich zwei kleine Hunde befanden. Diese gehörten einer offensichtlich psychisch angeschlagenen, 22-jährigen Frau (Schweizerin), welche daraufhin ausfällig wurde, die Fassung verlor und begann, auf Passagiere einzuschlagen.

Bei der Haltestelle Schloss wurde die Frau von Passagieren aus dem Bus spediert. An der dortigen Bushaltestelle trat und schlug die Frau um sich, auch gegen nicht beteiligte Personen und biss eine Frau. Ins Spital musste niemand. Die Frau konnte schliesslich durch die Polizei Basel-Landschaft angehalten und mitgenommen werden. Durch die Geschädigten wurden verschiedene Strafanträge gestellt, weitere Abklärungen sind im Gang. Das Statthalteramt Liestal hat gegen die Frau ein entsprechendes Strafverfahren eröffnet. (dno)