Noch immer sind die beiden Verbrecher Veton Kastrati und Teki El Schani auf der Flucht. Letzten Sonntag knebelte die beiden ihren Wärter solange, bis er ihnen die Türe in die Freiheit öffnete. Nun berichten Häftlinge aus dem Gefängnis Willisau exklusiv gegenüber Tele M1 was genau geschah. «Ich sah vom Treppenhaus, dass der Wärter von hinten gepackt wurde. Dann wurde der Wärter gefesselt».

Wie der ehemalige Zellengenosse von Veton Kastrati weiter berichtet, soll Kastrati der Drahtzieher des Ausbruchs gewesen sein. (tele m1/a-z.ch)