Scheiben einschlagen
Aus Langeweile und Spass liessen Vandalen Scheiben zersplittern

Vier junge Männer haben in der Nacht auf Donnerstag in Wohlen AG mit Steinen mehrere Scheiben eines Schulhauses eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehreren tausend Franken. Die Kantonspolizei konnte die vier Vandalen festnehmen. Die Jugendilchen gaben an, aus Langeweile und Spass gehandelt zu haben.

Drucken
Teilen
21_scheiben_fhe.jpg

21_scheiben_fhe.jpg

Keystone

Eine Anwohnerin hörte am Mittwoch, kurz vor Mitternacht Lärm und sah, wie mehrere Personen beim Bünzmattschulhaus Scheiben einschlugen. Die Frau alarmierte die Kantonspolizei.
Mehrere Polizeipatrouillen fahndeten nach den Vandalen, die inzwischen vom Schulgelände verschwunden waren. Kurz darauf trafen die Polizisten in einem Park auf vier junge Burschen. Die folgenden Abklärungen zeigten, dass es sich um die Gesuchten handeln musste. Alle wurden auf den Polizeiposten gebracht.

Die vier in der Umgebung wohnhaften Männer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren gaben die Tat zu. Sie gaben an, die Sachbeschädigungen aus Langeweile und Spass verübt zu haben. Zudem gestanden sie, bereits Tage zuvor beim Schulhaus Scheiben eingeschlagen zu haben. Die Kantonspolizei führt weitere Ermittlungen. Ein junger Mann sitzt zur Zeit in Untersuchungshaft. Nach ersten Einschätzungen beläuft sich der gesamte Sachschaden am Schulhaus auf mehrere tausend Franken.

Aktuelle Nachrichten