Auffahrkollision
Auffahrkollision mit drei Personenwagen: zwei Verletzte und Staus

Am Mittwoch Abend kurz nach 17.30 Uhr hat sich in Reinach BL auf der Kantonalen Autobahn H18, auf der Höhe des Portales des Reinacher-Tunnels in Fahrtrichtung Aesch BL, ein Verkehrsunfall zwischen drei Personenwagen ereignet. Zwei Personen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
07_totalschaden_fhe.jpg

07_totalschaden_fhe.jpg

Zur Verfügung gestellt

Ein 28-jähriger Automobilist fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Wegen Unaufmerksamkeit bemerkte er zu spät, dass wenige 100 Meter vor der Ausfahrt Reinach-Süd stockender Kolonnenverkehr herrschte. Der Personenwagen kollidierte folglich mit dem Heck des vor ihm fahrenden Fahrzeuges einer 36-jährigen Autolenkerin, welches durch den Aufprall in den langsam vor ihr fahrenden Personenwagen geschoben wurde.

Der Unfallverursacher sowie die Lenkerin des mittleren Fahrzeuges wurden anlässlich dieses Unfalles verletzt und mussten durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert werden. Das Fahrzeug des Verursachers war nicht mehr fahrbar und musste abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten blieb der rechte Fahrstreifen während rund einer Stunde gesperrt. Dies führte zu erheblichen Störungen des Feierabendverkehrs in Fahrtrichtung Aesch, verbunden mit längeren Staus, entsprechenden Wartezeiten und Mehrverkehr auf den umliegenden Kantonsstrassen.

Aktuelle Nachrichten