Auf Autobahn A1 auf Höhe Oberbuchsiten kam es am Donnerstag kurz vor 9 Uhr zu einer Auffahrkollision. Darin waren insgesamt sechs Fahrzeuge involviert die in Richtung Bern unterwegs waren. Fünf befanden sich auf dem Überholstreifen, einer auf der rechten Fahrbahn.

Die Lenkerin des hintersten Personenwagens wurde beim Unfall verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht, teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Insgesamt mussten fünf Fahrzeuge abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10‘000 Franken.

Die Unfallstelle konnte rund eineinhalb Stunden nur einspurig passiert werden, was einen entsprechenden Stau mit sich zog. Auch in der Gegenrichtung kam es wegen Schaulustiger zu Rückstaus. (pks)