Zofingen/Brugg

Asylbewerber klauen Jeans und Fleisch

Asylbewerber klauen Jeans im Wert von mehreren hundert Franken (Symbolbild)

Asylbewerber klauen Jeans im Wert von mehreren hundert Franken (Symbolbild)

Unabhängig voneinander klauen Asylbewerber gestern in Zofingen und Brugg Waren im Wert von mehreren hundert Franken. Die Polizei verhaftete drei Personen.

Das Personal eines Kleidergeschäfts in Zofingen bemerkte am Dienstagnachmittag, wie zwei Nordafrikaner Jeans im Wert von gegen 800 Franken in einen Rucksack steckten. Vom Personal ertappt flüchteten die beiden.

Patrouillen der Kantonspolizei und der Regionalpolizei Zofingen fahndeten nach den beiden Dieben. Einen sichtete die Kantonspolizei in Oftringen und nahm ihn fest.

Es handelte sich um einen 28-jährigen Asylbewerber aus Marokko, welcher der örtlichen Unterkunft zugewiesen ist. Er wurde für weitere Ermittlungen inhaftiert. Die Ermittlungen nach dem mutmasslichen Komplizen laufen. Auch von der Beute fehlt noch jede Spur

Fleisch gestohlen

In einem Warenhaus in Brugg ertappte die Ladenaufsicht am gleichen Nachmittag zwei Männer und eine Frau samt Kleinkind. Diese hatten Fleisch im Wert von mehreren hundert Franken gestohlen und im Kinderwagen versteckt.

Die Regionalpolizei Brugg nahm die drei Erwachsenen fest. Es handelte sich um einen 32-jährigen Mongolen, eine gleichaltrige Landsfrau sowie einen 38-jährigen Chinesen, allesamt Asylbewerber. Die Kantonspolizei inhaftierte die beiden Männer für weitere Ermittlungen. (pd/sha)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1