Turgi
Asylbewerber belästigt und bestiehlt Frau auf dem Heimweg

Am späten Dienstagabend belästigte ein 26-jähriger tunsesischer Asylbewer eine Frau auf dem Heimweg belästigt. Das Opfer konnte sich wehren, worauf der Mann von ihr abliess. Der Täter wurde von der Polizei verhaftet.

Drucken
Teilen
Der Entreissdiebstahl misslang. Der Täter liess aber nicht von seinem Opfer ab.

Der Entreissdiebstahl misslang. Der Täter liess aber nicht von seinem Opfer ab.

Aargauer Zeitung

Die 51-jährige Kolumbianierin war mit dem Zug von Aarau nach Turgi unterwegs. Mit ihr stieg auch der ihr unbekannte Mann aus, der sie bereits im Zug angesprochen hatte. Auf dem Heimweg vom Bahnhof entlang der Limmat in Richtung Untersiggenthal folgte ihr der Mann und sprach sie erneut an. Dabei entriss er ihr die Handtasche, welche die Frau jedoch wieder an sich reissen konnte.

Der Mann bedrängte sie weiter, berührte sie unsittlich und entblösste sich auch vor ihr. Die belästigte Frau schaffte es, über Drittpersonen die Polizei zu rufen. Diese konnte den Mann kurze Zeit später festnehmen. Es handelt sich um einen 26-jährigen Asylbewerber, der in der örtlichen Unterkunft wohnt. Bei der Festnahme war er stark alkoholisiert.