Thörishaus/Köniz
Anzeige wegen Tierquälerei: 32-Jähriger missbraucht Stute

In Thörishaus hat ein zunächst Unbekannter in einem Stall mehrmals sexuelle Handlungen mit einem Pferd begangen. Der Mann konnte jetzt von der Kantonspolizei gefasst werden. Er ist 32-jährig und war bei der Festnahme betrunken.

Merken
Drucken
Teilen
Pferd wird von einem 32-Jährigen mehrmals sexuell missbraucht (Symbolbild)

Pferd wird von einem 32-Jährigen mehrmals sexuell missbraucht (Symbolbild)

Keystone

Der Mann hatte sich am Samstag kurz nach 3 Uhr in der Nacht in einem Stall in Thörishaus an eine Stute herangemacht und sich an ihr vergangen. Er konnte von der Kantonspolizei Bern im Rahmen einer gezielten Fahndungsaktion angehalten werden. Dies, nachdem Hinweise eingegangen waren, dass eine unbekannte Täterschaft das Pferd missbraucht hatte.

Der 32-jährige Mann gestand, in den vergangenen zwei Jahren mehrmals den Stall aufgesucht zu haben. Dort soll er sich jeweils am gleichen Pferd vergangen haben. Der mutmassliche Täter war jeweils mit seinem Auto zur Stallung gefahren.

Die Polizei führte ein Atemlufttest durch: Der Mann war betrunken und hatte 0,8 Promille im Blut. Ihm wurde der Führerausweis entzogen. Desweiteren muss sich der 32-Jährige wegen Tierquälerei und Widerhandlungen gegen die Verkehrsvorschriften vor Gericht verantworten.